Tesla Probefahrt

Vorletzte Woche im Kino wurde ich gefragt ob ich mal Lust hätte 20 Minuten mit dem Tesla durch Essen chauffiert zu werden. Als Kerl kann man da nun wirklich nicht widerstehen und so war ich am vergangenen Samstag in Essen bei der RWE Mobility Roadshow.

Die ersten Eindrücke vom Tesla, der auf dem Chasis des Lotus Elise aufgebaut ist, war Grund solide. In der Verion 2 schafft er unter Volldampf 360 km und im Slowmode gute 500. Das sind doch schon mal Werte mit denen man den Tesla als gelungenes Spaßmobil betiteln kann.

Dann war es soweit ein Sixt-Fahrer brachte mich zum Tesla und ab ging die Post. Erst recht verhalten, und dann hat er mir gezeigt was 375 nm ab Drehzahl 1 – 14000 so bewirken können. Eine interessante Erfahrung war definitv als das ESP des Tesla in einer Kurve versagt und die Technik anschließend die eMotorleistung reduzierte, so dass der Wagen denoch stabil in der Spur blieb. Der Hammer! Von 0-100 in 3.9 Sekunden ist schon recht beeindruckend.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar