Im stillen Gedenken an meinen verstorben Großvater.

Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang,
erinnern wir uns an ihn.

Beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an ihn.

Beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers,
erinnern wir uns an ihn.

Beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an ihn.

Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an ihn.

Wenn wir müde sind und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an ihn.

Wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen,
erinnern wir uns an ihn.

Wenn wir Freude erleben, die wir so gern teilen würden,
erinnern wir uns an ihn.

So lange wir leben, wird er weiterleben,
denn er ist ein Teil von uns, wenn wir uns an ihn erinnern.

Blogparade auf Notebooksbilliger.de

Caschy hat bei Notebooksbilliger.de zu einer Blogparade mit dem Thema „Wie konsumierst du Medien?“ aufgerufen, als Anreiz gibt es MSI Movie Station HD1000 zu gewinnen.

Da ich das kleine Ding gut gebrauchen kann, haue ich seit langem mal wieder in die Blogtasten.

In meinem Wohnzimmer wird mein LCD-TV von einem HDTV-Kabel-Receiver und meiner XBox 360 angetrieben. Die etwas laute XBox zieht sich Bilder, Musik und Videos von einer Terrabyteplatte die an meiner Fritzbox per USB angeschlossen ist. Wie vermutlich bekannt ist, mag die XBox nicht mit jedem Codec und erst Recht nicht mit MKV’s. Somit würde die Movie Station bei mir definitv ein gutes zuhause finden.

Also … drückt mir die Daumen.

Tesla Probefahrt

Vorletzte Woche im Kino wurde ich gefragt ob ich mal Lust hätte 20 Minuten mit dem Tesla durch Essen chauffiert zu werden. Als Kerl kann man da nun wirklich nicht widerstehen und so war ich am vergangenen Samstag in Essen bei der RWE Mobility Roadshow.

Die ersten Eindrücke vom Tesla, der auf dem Chasis des Lotus Elise aufgebaut ist, war Grund solide. In der Verion 2 schafft er unter Volldampf 360 km und im Slowmode gute 500. Das sind doch schon mal Werte mit denen man den Tesla als gelungenes Spaßmobil betiteln kann.

Dann war es soweit ein Sixt-Fahrer brachte mich zum Tesla und ab ging die Post. Erst recht verhalten, und dann hat er mir gezeigt was 375 nm ab Drehzahl 1 – 14000 so bewirken können. Eine interessante Erfahrung war definitv als das ESP des Tesla in einer Kurve versagt und die Technik anschließend die eMotorleistung reduzierte, so dass der Wagen denoch stabil in der Spur blieb. Der Hammer! Von 0-100 in 3.9 Sekunden ist schon recht beeindruckend.

Fehler beim Downgrade 1600 nach Upate auf OS 3.0

Bisher klappten die Updates immer und JB und Unlock (BootNeuter 2G) wurden nicht überschrieben, aber beim OS 3.0 war dem icht so. Also warten bis QuickPWN raus ist und zurück auf OS 2.2.1.

Naja, leichter gedacht als getan. Itunes weigert sich energisch mit dem Fehler 1600 ein Downgrade durchzuführen.

Aber mit der folgenden Anleitung bekommt ihr ein Donwgrade auf 2.0.2 hin, beim nachträglichen Upgrade auf 2.2.1 bekomme ich wieder den 1600er Fehler.

  1. Download der benötigten Programme und IPSW’s
    1. WinPwn 2.5 (RapidShare [Link von winpwn.com])
    2. QuickPwn (MiPhone [Link von iphone-dev.org]) alternativ könnt ihr WinPwn von Custom auf QuickPWN stellen.
    3. IPSW v2.0.2 – Modem FW 04.05.04_G [Link von iCommunity]
    4. IPSW v2.2.1 – Modem FW 04.05.04_G [Link von iCommunity]
  2. iPhone in den DFU-Mode versetzen.
  3. WinPwn ausführen mit der IPSW v2.0.2 (Preparing Pwnage).
  4. iPhone in den DFU-Mode versetzen.
  5. Mit iTunes auf IPSW v2.0.2 downgraden.
  6. iPhone in den Recovery-Modus versetzen.
  7. QuickPwn ausführen (JB und Unlock).
  8. iPhone in den DFU-Mode versetzen
  9. iPhone mit iTunes auf v2.2.1 upgrade
  10. Sich über den 1600er Fehler freuen 🙁

DFU-Mode Erklärung

  1. Power & Homebutton für 10 Sekunden gedrückt halten
  2. Anschließend den Powerbutton loslassen und den Homebutton solange drücken bis Ihr im Windows den USB-Connect-Sound hört (max. 30 Sekunden)

Recovery-Mode Erklärung

  1. Power & Homebutton gedrückt halten bis das iPhone neustartet.
  2. Wenn der Apple zu sehen ist den Powerbutton loslassen und den Homebutton solange gedrückt halten bis Ihr das Apple Icon + USB-Kabel-icon seht.

Wenn ich weiss wie ich IPSW v2.2.1 zum laufen bekomme haben die Mädels vom Dev Team mit Sicherheit QuickPWN für die 3.0er released, deshalb werde ich da jetzt keine Energie mehr reinstecken.

Update:
Da hätte wohl jemand mal seine Feeds kontrollieren müssen http://blog.iphone-dev.org/post/126465561/trois-drei-h-rom

Update II:
Nachdem ich die ganze Nacht damit verbracht habe, Leopard in einen VMWare-Suite zu drängen um ein Custom IPSW mit Pwnage v3.0 zu erstellen, gabs heute morgen ein Windows-Release eines QuickPwn Ablegers Namens Redsnow v0.7.1 .